Die Entwasserung des Organismus

2/3 Teile der Flussigkeit erganzen den Organismus aus den Getranken, die wir anwenden. Der bleibende Teil handelt aus der Nahrung, sowie eine bestimmte Zahl gewahrleisten die chemischen im Organismus geschehenden Reaktionen.

Der gewohnliche Mensch gibt im Tag neben 2,5 Litern des Wassers aus. Sie verausgabt sich vom Organismus bei die Atmung, die Schweiabsonderung, sowie im Laufe der Entfernung der Abfalle aus dem Organismus.

Einige Krankheiten bringen zur Entwasserung, zum Beispiel, den Diabetes direkt, bei dem sich heraushebt es ist der Urin, sowie die Erkrankungen, die diarejej begleitet werden, dem Erbrechen, stark potliwostju uberschussig. Verhalten sich zu den Krankheiten nicht, aber auch es beeinflussen die Zahl der Flussigkeit im Organismus solche Prozesse, wie der Missbrauch vom Alkohol, die hohen physischen Belastungen, die Arbeit, die in der Atmosphare der erhohten Temperatur und die trockene Luft u.a. geht

Die Gefahr des Entstehens der Entwasserung nimmt zu, wenn sich der Mensch lange Zeit in der Sonne befand oder beachtete eine langwierige Diat. Diese Hauptgrunde wissend, kann man sich bemuhen, das Risiko der Entwasserung des Organismus zu verringern.

Die Symptome der Entwasserung

  1. Die Trockenheit im Mund und die Empfindung des Durstes sind die ersten Symptome, die bei der Entwasserung empfunden werden. Die Zahl des ausgetrunkenen Wassers soll der Belastung entsprechen, deshalb manchmal befriedigt der Mensch den Durst schnell, und manchmal trinkt mehr Flussigkeiten aus.
  2. Die Schwache. Die Schwache wird empfunden, wenn der Organismus eine bestimmte Zeit die fur das normale Funktionieren notwendigen Stoffe, einschlielich das Wasser nicht bekommt. Also damit es gut ist, sich zu fuhlen, man muss nach Magabe trinken und essen.
  3. Der Verlust des Appetites. Wenn die Entwasserung entsteht, es verschwindet der Appetit oft, aber konnen die Grunde es und andere sein.
  4. giperemija (die Erhohung der Temperatur) der Haut. Wenn der menschliche Korper ubermaig erwarmt wird, muss man es abkuhlen.

Es ist die Hauptsymptome der Entwasserung des Organismus, aber nicht aller, zum Beispiel, werden noch der Schwindel, tachikardija, den Schuttelfrost oft beobachtet.

Wenn der Prozess der Entwasserung die gewisse Grenze beruhrt hat, das heit hat zum Versto des Metabolismus der Flussigkeiten im Organismus gebracht, und ist infolge seiner der Versto elektrolitnogo des Gleichgewichts geschehen, so kann es zu den ernsteren Problemen, solchem wie die Atemnot, das beschleunigte Herzklopfen, die Erhohung der Temperatur des Korpers bringen. Diese Merkmale erscheinen, wenn der Organismus neben 5 % der Flussigkeit verliert.

Bei der starkeren Entwasserung konnen die Ubelkeit, das Erbrechen, des Krampfes und pokalywajuschtschije der Empfindung in den Handen und den Beinen anfangen. Auf diesem Stadium schon braucht man, an den Arzt fur die Behandlung der entstehenden Entwasserung zu behandeln. Fur die Wiederherstellung wird der Arzt, wahrscheinlich, die intravenosen Tropfflaschen mit der Salzlosung ernennen. Wenn die Entwasserung das Erbrechen, die Muskelkrampfe, den Verlust des Bewusstseins veranlasst hat, so wird die Behandlung nicht in den hauslichen Bedingungen, und im Krankenhaus schon durchgefuhrt werden.

Wie mit der Entwasserung zu kampfen

Naturlich, wenn die Entwasserung infolge irgendwelcher Erkrankung entstanden ist, jener, auer der Auffullung des Mangels der Flussigkeit im Organismus, wird die qualifizierte Behandlung dieser Erkrankung gefordert, wofur sich man an den Arzt behandeln muss.

Wenn die Entwasserung nicht von den Erkrankungen herbeigerufen ist, und hat von ungenugendem Getrank, und zu den beschriebenen hoher Problemen mit der Gesundheit noch nicht gebracht, so muss man einfach den Mangel des Wassers im Organismus erganzen. Aber Sie erinnern sich: gasirowannyje konnen die suen Getranke es, und schneller sogar im Gegenteil nicht machen, konnen noch bolscheje die Entwasserung herbeirufen! Am besten vom gewohnlichen warmen Wasser zu stillen. Oder mineralisch (aus der Kategorie der Gaststatten, das heit mit der niedrigen Stufe der Mineralisierung).

Auer ausreichendem Getrank, die Entwasserung zu vermeiden werden helfen: das Luften der Raume, den Gebrauch des gesunden Essens und des reinen Wassers, auch die Kleidung aus den naturlichen Stoffen. Die gute Abkuhlung bekommt den Korper bei der Annahme der Dusche, danach kann man die speziellen Cremes mit dem kuhlenden Effekt ausnutzen.