Die allgemeine Analyse des Urins

Die Analyse fuhren den gesunden Menschen wahrend des Gesundheitsfursorgewesens durch, um, (beim Vorhandensein) die verborgenen Pathologien zu diagnostizieren, die klinitscheski auf keine Weise gezeigt werden.

Bei den Erkrankungen motschewydelitelnoj die Systeme hilft die allgemeine Analyse des Urins, den Charakter der Erkrankung zu berichten.

Die allgemeine Analyse des Urins fuhren als Kontrollforschung bei der Behandlung verschiedener Erkrankungen fur die Einschatzung der Effektivitat der Therapie durch.

Die allgemeine Analyse des Urins besteht aus einigen Forschungen:

  • organoleptitscheskogo (die Farbe, den Geruch, die Schaumigkeit, die Durchsichtigkeit des Urins);
  • Fisiko-chemisch (die Bestimmung der Dichte und des Sauregehaltes des Urins);
  • Biochemisch (das Eiwei, die Glukose, ketonowyje die Korper, bilirubin, urobilinogen, das Hamoglobin);
  • Mikroskopisch (die Erythrozyten, die Leukozyten, epitelialnyje die Kafige, die Zylinder, des Salzes);
  • Mikrobiologisch (die Bakterie, die Pilze).

Die Hauptkennziffern der allgemeinen Analyse des Urins (die Entziffern der Ergebnisse der Analyse)

Die Farbe des Urins

In der Norm hat der Urin die gelbliche Schattierung auf Kosten vom Pigment urochroma.

Die Farbe des Urins kann sich andern:

  • Bei den gesunden Menschen beim Gebrauch der hell gefarbten Beeren, der Fruchte und des Gemuses (der Heidelbeere, der Rube), einiger medikamentoser Praparate (furagina, der Vitamine der Gruppe);
  • Die rote Farbe des Urins kann auf nieren- koliku oder den Infarkt der Niere bezeichnen;
  • Der Urin wird die Farben des Fleischspulwassers bei scharf glomerulonefrite;
  • Die gelb-graubraune Schattierung des Urins (die Farbe des Bieres) zeugt vom Vorhandensein der Gelbsucht (der Virusleberentzundung);
  • Der blasse wasserige Urin findet auf dem Hintergrund der Aufnahme motschegonnych der Mittel, bei nessacharnom statt.

Der Geruch

In der Regel, der Urin hat den nicht heftigen, nicht spezifischen Geruch.

Der Geruch des Azetons bezeichnet auf den erhohten Inhalt ketonowych der Korper im Urin (ketonuriju).

Der Urin hat myschinyj den Geruch bei fenilketonurii (den Versto des Metabolismus der Aminosaure fenilalanina).

Die Schaumigkeit

In der Norm beim Schutteln des Urins bildet sich der unbestandige, nicht reichliche, durchsichtige Schaum.

Das Erscheinen im Urin des Eiweisses bringt zur Bildung des reichlichen, standhaften Schaums.

Die Durchsichtigkeit

Bei den gesunden Menschen der Urin durchsichtig.

Beim Vorhandensein im Urin der Salze, der Erythrozyten, epitelija, der Leukozyten kann der Urin trub werden.

Die Reaktion des Urins (der Sauregehalt, rn)

Die gewohnliche Reaktion des Urins – slabokislaja, wird die Schwingungen rn des Urins im Abstand 4,8-7,5 zugelassen.

rn wird bei einigen Infektionen motschewydelitelnoj die Systeme, der chronischen Nierenmangelhaftigkeit, einem langwierigen Erbrechen, der Uberfunktion der Paraschilddrusen, giperkalijemii erhoht.

Die Senkung rn findet bei der Tuberkulose, der Zuckerkrankheit, die Entwasserung, der Hypokaliamie, dem Fieber statt.

Die Dichte des Urins

Die normalen Kennziffern der Dichte des Urins – 1010-1025 g/l.

Die Erhohung der relativen Dichte des Urins findet beim Erscheinen der Salze, des Eiweisses, des Zuckers im Urin, bei der Entwasserung des Organismus statt.

Die Senkung der Dichte des Urins bezeichnet auf den Versto der Funktion der Nieren, es kommt bei der Aufnahme motschegonnych der Mittel, nessacharnom vor.

Das Eiwei

In der Norm im Urin soll das Eiwei (nicht sein es wird der Inhalt des Eiweisses bis zu 0,033 g/l zugelassen). Wenn der Inhalt des Eiweisses diese Bedeutung ubertritt, dann sagen uber die Proteinurie.

Die Erkrankungen und die Zustande, die von der Proteinurie begleitet werden:

  • glomerulonefrit;
  • nefrotitscheski das Syndrom;
  • Die bosartigen Geschwulste motschewych der Wege;
  • Die Zystitis und andere Infektionen motschewywodjaschtschich der Wege;
  • Die diabetische Nephropathie.

Die Glukose

In der Regel, der Glukose im Urin, sein soll nicht. Es kann sich das temporare Erscheinen der Glukose im Urin beim Gebrauch in die Nahrung der groen Menge der Lebensmittel, die mit den Kohlenhydraten reich sind (zum Beispiel, der Weintraube, der Suigkeiten) klaren.

Das systematische Erscheinen der Glukose im Urin bezeichnet auf das Vorhandensein der Zuckerkrankheit.

Die regelmaige Bestimmung der Glukose im Urin lasst zu, die Effektivitat der Behandlung der Zuckerkrankheit zu bewerten.

Die ketonowyje Korper

Die ketonowyje Korper in der Norm fehlen im Urin. Ihr Erscheinen zeugt von der Dekompensation der Zuckerkrankheit. Auch konnen sich ketonowyje die Korper im Urin bei einem langwierigen Hungern, die alkoholische Vergiftung, eklampsii, dem schweren Fieber, prekomatosnych die Zustande (giperglikemitscheskoj dem Koma) klaren.

Bilirubin

Der Urin des gesunden Menschen enthalt bilirubina nicht.

Das Erscheinen bilirubina im Urin findet bei den Virusleberentzundungen, der mechanischen Gelbsucht, die bosartigen Prozesse in der Leber und der Zirrhose der Leber statt.

Urobilinogen – das Produkt des Metabolismus bilirubina. In der Norm im Urin konnen sich nur sledowyje die Zahlen urobilinogena klaren.

Der erhohte Inhalt urobilinogena im Urin klart sich bei der Hamolyseanamie, der Virusleberentzundung, die alkoholische Niederlage der Leber, nach dem Infarkt des Herzmuskels, bei der herzlichen Mangelhaftigkeit.

Das Hamoglobin

Bei den gesunden Menschen fehlt das Hamoglobin im Urin.

Das Hamoglobin im Urin kann bei der Sepsis, der schweren Hamolyseanamie, die Brandwunden, die schweren Vergiftungen (die Giftpilze, den Phenol, sulfanilamidami) erscheinen.

Die Erythrozyten

Die Erythrozyten – die formgemaen Elemente des Blutes. Ihr zulassiger Inhalt im Urin des gesunden Menschen – bis zu 2 Erythrozyten im Blickfeld.

Der erhohte Inhalt der Erythrozyten im Urin findet bei den folgenden Erkrankungen statt:

  • glomerulonefrite, die Pyelonephritis, die Zystitis;
  • Die Geschwulste motschepolowoj die Systeme;
  • Die Steine motschewywodjaschtschich der Wege;
  • Die Verletzungen der Nieren;
  • gemorragitscheskich die Diathesen.

Die Leukozyten

Bei den Mannern in der Norm ubertritt die Zahl der Leukozyten 3 im Blickfeld, bei den Frauen – bis zu 5 im Blickfeld nicht.

Der erhohte Inhalt der Leukozyten im Urin zeugt vom entzundlichen Prozess in den Nieren oder den unteren Abteilungen motschewywodjaschtschich der Wege.

Die Erkrankungen, bei denen im Urin die Leukozyten erhoht sind:

  • Die Zystitis, die Prostatitis, uretrit;
  • glomerulonefrit, die Pyelonephritis;
  • tubulointerstizialnyj der Nephrit;
  • Die Steine in motschetotschnike.

Die epitelialnyje Kafige

In der Norm epitelialnych der Kafige im Urin – 0-10 im Blickfeld.

Die epitelialnyje Kafige im Urin werden bei den Vergiftungen, der Pyelonephritis, nefrosklerose erhoht.

Die Zylinder

Die Zylinder – die Abformungen nieren- kanalzew. Bei dem gesunden Menschen fehlen die Zylinder im Urin.

Je nach dem Bestand wahlen die folgenden Arten der Zylinder:

  • gialinowyje – erscheinen im Urin bei glomerulonefrite, die Pyelonephritis, dem Fieber, der Arterienhypertension;
  • Kornig – kommen bei den Virusinfektionen, der Pyelonephritis, glomerulonefrite, die Vergiftung swinzom vor;
  • eritrozitarnyje – erscheinen beim Infarkt der Niere, scharf glomerulonefrite, die Thrombose der Nierenadern;
  • woskowidnyje – kommen bei amiloidose der Nieren, der chronischen Nierenmangelhaftigkeit, nefrotitscheskom den Syndrom vor.

Die Salze

Beim gesunden Menschen des Salzes im Urin fehlen.

Die Salze konnen im Urin bei verschiedenen Erkrankungen erscheinen:

  • uraty im Urin kommen bei der Gicht, motschekislom die Diathese, bei der Entwasserung, der chronischen Nierenmangelhaftigkeit, den scharfen und chronischen Nephrit vor;
  • gippurowaja erscheint die Saure im Urin bei den Erkrankungen der Leber, den Diabetes, gnilostnych die Prozesse im Darm;
  • Die Phosphate kommen bei der Zystitis, giperparatireose vor;
  • oksalaty erscheinen im Urin bei der Zuckerkrankheit, der Pyelonephritis.

Die Bakterien und gribok

In der Norm der Urin – steril. Das Erscheinen in ihr der Bakterien – das Merkmal der Infektion motschewydelitelnoj die Systeme (uretrita, der Pyelonephritis, der Zystitis), droschschewych gribkow – kandidamikosa, des haufigen Satelliten der nicht rationalen Behandlung von den Antibiotika.