Die Krampfe

Wahlen tonisch und klonitscheskije die Arten der Krampfe. Die tonischen Krampfe kann man wie eine langwierige Anstrengung der Muskeln beschreiben, bei klonitscheskich die Krampfe wird die Kurzung der Muskeln mit ihrer Schwachung abgewechselt.

Je danach, welche Muskeln werden unwillkurlich verringert, wahlen fokalnyje (lokal) die Krampfe – die Kurzung der abgesonderten Gruppen der Muskeln und generalisiert – werden aller verringert oder es ist alle Gruppen der Muskeln praktisch. Meistens entstehen die Krampfe der Hande, ikronoschnych der Muskeln.

Die Kurzung einiger abgesonderter Gruppen der Muskeln hat den besonderen Titel, so bedeutet der Terminus trism die Kurzung der Kaumuskeln, und der Krampf der kreisformigen Muskeln des Auges heit blefarospasm.

Bei den Kindern entstehen die krampfhaften Zustande viel ofter, als bei den Erwachsenen. Es ist mit der Unreife der Strukturen des Gehirns verbunden.

Die Grunde der Krampfe und ihres Unterschiedes bei verschiedenen Pathologien

Meistens entstehen die Krampfe infolge der ubermaigen Anregung podkorkowych der Strukturen des Gehirns.

Die Epilepsie

Die Krampfe – eines der Symptome der Epilepsie. Bei der gegebenen Erkrankung entstehen die krampfhaften Anfalle oder ihre Aquivalente periodisch, die Frequenz des Entstehens der Anfalle hangt vom Schweregrad der Erkrankung, davon ab, ob die Behandlung richtig ausgewahlt ist, und ob der Mensch die krampflosenden Praparate ubernimmt.

Fur die wahrhafte Epilepsie ist der groe krampfhafte Anfall charakteristisch. Er fangt mit dem lauten sinnlosen Schrei an, wonach der Mensch fallt und verliert das Bewusstsein. Dabei kommen alle Gruppen der Muskeln zum Zustand der starksten tonischen Anstrengung, die Kiefer werden zusammengepresst, die Person wird von der Grimasse verzerrt, die Pupillen werden ausgedehnt, reagieren auf das Licht nicht. Dann bleibt die Atmung, die Person sinejet stehen, und durch ein Paar Sekunden fangen klonitscheskije des Krampfes an. Es wird die Atmung wieder hergestellt, aus dem Mund hebt sich der Schaum heraus, allmahlich erwirbt die Person die normale Farbe. In den Muskeln der Gliedmaen, des Rumpfes, die Personen gehen die starken, kurzen, nicht rhythmischen Sinne, die seltener allmahlich werden und gehen. Die Dauer des Anfalles bildet 2-3 Minuten durchschnittlich. Wahrend des Anfalles kann sich der Urin, kal unwillkurlich herausheben, der Patientin kann sich auf die Zunge beien. Allmahlich kommt der Mensch zur Besinnung, es ist das Erscheinen des Dammerzustandes des Bewusstseins moglich. Die Erinnerungen an die Periode des krampfhaften Anfalles fehlen.

Die symptomatische Epilepsie

Auch konnen die Krampfe bei der organischen Niederlage des Gehirns (der symptomatischen Epilepsie) infolge der Verletzung, der Geschwulst, des Abszesses des Gehirns, der Gemaniederlage, der Entzundung der Hullen des Gehirns (der Meningitis) und des Stoffes des Gehirns (enzefalita) entstehen. Die Anfalle der Krampfe sind bei der symptomatischen Epilepsie diesem bei der wahrhaften Epilepsie ahnlich.

Bei den Geschwulsten der motorischen Zone der Gehirnrinde, die Blutergusse kann korkowaja (Dscheksonowski) die Epilepsie entstehen. Sie wird von den einseitigen Anfallen toniko-klonitscheskich der Krampfe gezeigt. Seit der Person, sie erstrecken sich auf die Hand und das Bein auf der selben Seite, und umgekehrt allmahlich. Das Bewusstsein bleibt dabei erhalten.

Die Krampfe infolge verschiedener wrednostej und des Verstoes des Stoffwechsels

Die krampfhafte Aktivitat des Gehirns provozieren es konnen auch einige Zustande, toksitscheski beeinflussend auf die Arbeit des Gehirns. Unter ihnen – die Erhohung der Temperatur des Korpers (die Hyperthermie), die Verkleinerung des Inhalts der Ionen des Kalziums im Plasma des Blutes (gipokalzijemija), die Senkung des Niveaus des Zuckers im Blut (gipoglikemija), den ungenugenden Eingang des Sauerstoffs in die Kafige des Gehirns (gipoksija).

gipokalzijemija kann bei gipoparatireose infolge der Entfernung der Paraschilddrusen entstehen. Es wird die vorliegende Pathologie von den plotzlichen tonischen Krampfen in ikronoschnych die Muskeln und die Hande gezeigt. Auerdem konnen die Krampfe der Gesichtsmuskulatur, der Muskeln des Brustkorbes und des Zwerchfelles sein.

Auch kann das Niveau des Kalziums im Plasma des Blutes infolge des Verstoes des Aufsaugens des Kalziums im Darm, bei den Erkrankungen der Nieren sinken.

Einer der haufigen Grunde des Erscheinens der Krampfe – die Vergiftung des Organismus (die Vergiftung). Die Krampfe konnen bei der Vergiftung vom Koffein, dem Morphin, den Salzen schtschawelewoj die Sauren, dem Atropin, dem Kokain, dem Fluor, dem Pilzgift entstehen.

Ein Grund der Krampfe auf dem Hintergrund der hohen Temperatur des Korpers ist der bedeutende Verlust der Flussigkeit und elektrolitow (des vorzugsweise chlorhaltigen Natriums) infolge erhoht potliwosti und des ungenugenden Gebrauches der Flussigkeit.

Die Krampfe bei toksikose der Schwangeren

Der Grund der Krampfe bei spat toksikose (gestose) schwanger – das sich entwickelnde Odem des Gehirns. Der gegebene Zustand kann im dritten Trimester der Schwangerschaft entstehen. Dabei konnen die Krampfe wie tonisch, als auch klonitscheskimi sein. Auer den Krampfen beim gegebenen Zustand wird die Erhohung des Arteriendrucks und die Verfinsterung des Bewusstseins beobachtet.

Die Krampfe auf dem Hintergrund der infektiosen Erkrankungen

Meistens entstehen die Krampfe beim Starrkrampf, der Poliomyelitis und der Cholera.

Eines der ersten Symptome des Starrkrampfes ist trism (die tonische Anstrengung der Kaumuskeln). Auch entwickelt sich der Krampf mimitscheskich der Muskeln, der Muskeln des Nackens. Spater erfasst die Anstrengung die Muskeln des Bauches und der Gliedmaen. Auf dem Hintergrund des erhohten Muskeltonus entstehen kurzzeitig tetanitscheskije die Krampfe plotzlich, die vom beschleunigten Herzklopfen und erhohten potliwostju begleitet werden.

Bei der Poliomyelitis tonisch und klonitscheskije konnen die Krampfe auf dem Hintergrund des Fiebers entstehen. Auch konnen sich die Lahmungen entwickeln. Bei der Cholera ist das Erscheinen der Krampfe ikronoschnych der Muskeln, der Finger der Hande, der Muskeln des Bauches moglich.

Andere Grunde der Krampfe

Die Krampfe konnen auf dem Hintergrund der heftigen Erhohung des Arteriendrucks entstehen. Die geausserte Arterienhypertension kann bei scharf glomerulonefrite, erschwert vom Odem des Gehirns sein. Manchmal kommen die Krampfe bei der Hochdruckkrise vor.

Die Krampfe konnen und auf dem Hintergrund der ubermaigen Belastung auf bestimmte Gruppen der Muskeln entstehen. Solche Krampfe konnen sich bei den Menschen, die standig etwas auf dem Computer drucken, bei den Musikern, der Melkerinnen entwickeln.

Die Behandlung der Krampfe

Mit den Krampfen in den Beinen zurechtkommen es kann meistens selbstandig. Dazu muss man recht gut zerquetschen, pomassirowat den gespannten Muskel. Beim Krampf der Muskeln der Hand muss man sofort die Arbeit einstellen, die den Krampf herbeirief, und, nach Moglichkeit pomassirowat die Finger der Hande oder zu bitten, es jemanden zu machen.

Wenn beim Menschen generalisiert zum ersten Mal entstanden ist (muss man verbreitet) den krampfhaften Anfall, die Brigade der schnellen arztlichen Betreuung eilig herbeirufen. Wenn auch der Anfall dauert kurz eben, es ist die Wahrscheinlichkeit gro, dass er bis zur Ankunft der Arzte gehen wird, jedoch kann er jederzeit wiederholt werden.

Wahrend des Anfalles muss man unter den Kopf des Menschen die Walze oder das Kissen unterlegen. Um sapadanija die Sprache, des Treffens sljuny, des Schaums in die Atmungswege und die Erstickungen infolge seiner zu vermeiden, muss man den Kopf auf die Seite umdrehen. Wenn beim Menschen der Mund geoffnet ist, muss man dann zwischen den Zahnen neu das Tuch oder den Stoff legen, wird es helfen, prikussywanije der Sprache zu verhindern. Gewaltsam die Kiefer wahrend des Anfalles aufmachen es muss nicht.