Die hohe Temperatur

Der Sprung der Temperatur des Korpers ist eine Reaktion des Organismus auf die Lebensmittel der Lebenstatigkeit der krankheitserregenden Mikroorganismen, die sich in verschiedenen Organen entwickeln in der Regel. Die Toxine, die ins Blut geraten, gelten auf die Behalter, wie der rote Lappen auf den Stier. Infolge wessen die Erhohung der Temperatur beobachtet wird. Was wahrend solcher Reaktion des Organismus auf die Viren und die Bakterien geschieht

Erstes. Die erhohte Temperatur des Korpers schafft die ungunstigen Bedingungen fur die Entwicklung und das Leben vieler pathogener Mikroorganismen. Deshalb, wenn der kleine Pfahl des Thermometers 38°С und mehr vorfuhrt, der Organismus kampft mit dem Leiden intensiv, die Viren und die Bakterien zerstorend.

Zweites. Bei den hohen Temperaturen wird der Prozess der Leistung der Stoffe beschleunigt, es ist geltend auf die krankheitserregenden Mikroben (zum Beispiel, interferona) morderisch.

Drittes. Beim Menschen mit der erhohten Temperatur des Korpers verschwindet der Appetit, er fuhlt die Abschwachung der Muskeln, dass zu den intensiven Belastungen ganz nicht beitragt. Daraufhin, der Organismus richtet alle Krafte auf den Kampf mit der Infektion.

Wenn die erhohte Temperatur gefahrlich ist

Auf den ersten Blick scheint es, dass die Erhohung der Temperatur des Korpers zum Organismus im Kampf mit den Mikroben sehr vorteilhaft ist. Aber in Wirklichkeit ist nicht aller so regenbogenfarbig. Die Temperaturkennziffern, die gleichen oder 39°С ubertreten, sind fur die Arbeit des Herzmuskels gefahrlich. Wenn sich solche Temperatur mehr Stunde, so empfinden das Herz, und andere Organe, die nicht den Kraften angemessene Belastung (wie bei der hoheren Gewalt halt). Auer ganz ubrig, beeinflusst solche Veranderung der Temperatur des Korpers die Gehirnaktivitat des Menschen verderblich. Wenn stark schar beobachtet wird, kann sich der Mensch im Fieberwahn aufhalten.

Was zu dieser Zeit noch mit dem Organismus geschieht Die Funktionalitat der Organe des ganzen Korpers hangt vom Zustand der Eiweiverbindungen sehr ab. So unter dem Einflu von den hohen Temperaturen der Eichhorner wird einfach zusammengerollt (wie geschieht es wahrend des Kochens der gewohnlichen Eier). Man darf nicht sagen, dass in unserem Organismus es fur etwas Minuten geschieht, wie im siedenden Kochtopf, sondern auch die Moglichkeit denaturazii bei langwierig der Hitze bei der Temperatur mehr 40°С auch auszuschlieen kostet nicht.

Auerdem konnen bei der hohen Temperatur (es ist 39°С hoher) die Krampfe entstehen. Auch kann sie die Verscharfungen verschiedener chronischer Erkrankungen provozieren.

Gerade wird aus diesen Grunden sicherest (und sogar nutzlich, im Sinne, dass dabei der Organismus mit der Infektion am wirksamsten kampft) die Erhohung der Temperatur des Korpers in den Grenzen angenommen: bei den Erwachsenen – bis zu 38,5°С, bei den Kindern – bis zu 38°С. Solche verhaltnismaig kleine Hyperthermie wird schneller erlauben, mit dem Leiden zurechtzukommen. Fur den Fall, wenn sich die Temperaturkennziffern hoher als diese Notizen halten, sie braucht man, vom wirksamen Fiebermittel abzuschlagen. Es helfen in der Senkung der Temperatur und einige Volksmittel, zum Beispiel, der Tee mit der Himbeere, den Lindensud, die Abreibung vom Essig.