Immunogramma

Die Hauptkennziffern der Einschatzung des Systems der Zellimmunitat – T – und W-limfozity.

T-limfozity nehmen an der Regelung immunnogo der Antwort teil, hauptsachlich gewahrleisten sie den Schutz vor den Pilze, den Viren, einiger Bakterien.

W-limfozity nach dem Treffen mit dem artfremden Agenten werden in plasmatitscheskije die Kafige umgewandelt werden, die die Antikorper (immunoglobuliny) gegen den artfremden Agenten produzieren.

Die normale Kennziffer T-limfozitow – 50-70 %, (50,4±3,14) *0,6-2,5 Tausend In der Norm W-limfozitow – 6-20 %, 0,1-0,9 Tausend

Unter T-limfozitow wahlen T-chelpery und T-supressory:

  • T-chelpery helfen, die Antikorper zu produzieren;
  • T-supressory unterdrucken die Synthese der Antikorper im Gegenteil.

Manchmal bestimmen bei der Einschatzung der Zellimmunitat die Cluster differenzirowki (CD) sind Antigene, die auf den Oberflachen der Kafige gelegen sind, sie sind die eigentumlichen Marker der Kafige. So CD3 + – der Cluster reif T-limfozitow, CD4 + – der Cluster T-chelperow, und CD8 + – der Cluster T-supressorow.

Meistens bestimmen das Verhaltnis zwischen den Subpopulationen CD4 + / CD8 +, das in der Norm 1,5-2,0 bildet.

Die herabgesetzte Zahl CD4 + der Kafige charakteristisch fur das Syndrom erworben immunodefizita (des AIDS). Bei dem AIDS wird das Verhaltnis zwischen den Subpopulationen CD4 +/CD8 + auch herabgesetzt sein.

Die Niveaus immunoglobulinow in der Molke des Blutes und der Funktion immunoglobulinow

IgA: 0,5-2,0 (1,12±0,16). IgA schutzt die Schleimhaute, neutralisiert die Viren und die bakteriellen Toxine.

IgM: 0,5-2,5 (1,09±0,24). IgM – werden diese Antikorper bei der Frucht produziert. Sie aktivieren komplement (das System der Fermente, die an der Realisierung immunnogo der Antwort des Organismus) teilnehmen, verstarken fagozitos (der Prozess des aktiven Ergreifens der artfremden Agenten). Es ist die fruhen Antikorper gegen gramotrizatelnych der Bakterien und der Viren. Der erhohte Inhalt IgM bezeichnet auf das Vorhandensein des scharfen entzundlichen Prozesses.

IgG: 5,0-14,0 (7,08±0,93). IgG – die spaten Antikorper. Sie sind fahig, durch die Plazenta durchzudringen, neutralisieren die Toxine, verstarken fagozitos.

IgE: bis zu 100 ME/ml (76±9 der ke/l). IgE – nehmen die Antikorper dieser Klasse an den allergischen Reaktionen, anafilaksii teil, schutzen den Organismus vor den Parasiten. Die Erhohung des Niveaus IgE findet bei den allergischen Reaktionen, glistnych inwasijach statt.

Fur die richtige Einschatzung der Mechanismen immunnoj den Schutz im Organismus muss man immunogrammu in der Dynamik erfullen, sowie, das Vorhandensein der begleitenden Erkrankungen berucksichtigen.

Wenn im Organismus beim infektiosen Prozess der Inhalt immunoglobulinow der Klasse IgG anwachst und ist IgM zeugt davon, dass der Organismus auf den infektiosen Prozess adaquat reagiert, produziert die Antikorper fur den Kampf mit den artfremden Agenten.

Wenn diese Antikorper auf dem Hintergrund der Autoimmunerkrankung – ungunstig im prognostischen Plan das Merkmal anwachsen. Es sich ergibt, dass die Antikorper gegen den eigenen Organismus produziert werden.

Die fagozitarnaja Aktivitat nejtrofilow

Es klaren sich die folgenden Kennziffern fagozitarnoj der Aktivitat nejtrofilow:

  • Mit stafilokokkom – 40-80 %;
  • Mit dem Latex – 47,5-79,1 %;
  • Die zulassige Bedeutung fagozitarnogo die Zahlen – 6-9;
  • In der Norm der Inhalt zirkulierend immunnych der Komplexe von 0 bis zu 6,5 g/l (6,3±0,83) oder bis zu 100 usl. jed.

Die Senkung fagozitarnoj zeugt die Aktivitat nejtrofilow davon, was nejtrofily mit der Funktion der Ergreifung der artfremden Agenten schlecht zurechtkommen.

Meistens erfullen immunogrammu fur die Diagnostik immunodefizita. Jedoch uber immunodefizite sagen es kann nur in diesem Fall, wenn es die bedeutende Senkung der Kennziffern immunogrammy (am 20-40 % von der normalen Bedeutung gibt). Die unbedeutende Schwingung der abgesonderten Kennziffern ist diagnostitscheski kein bedeutsames Merkmal. Dazu muss man berucksichtigen, dass die Normen der Kennziffern fur jeden Alters (alle obengenannten Normen – fur die Erwachsenen, wenn anderes gerade nicht angewiesen wird unterschieden werden konnen), sowie konnen je nach der verwendeten Methodik der Bestimmung der Kennziffern abwechseln.