Koprogramma

Fur etwas Tage muss man bis zur Forschung die Aufnahme der Abfuhrmittel, der medikamentosen Praparate, die die Farbung kala andern (des Wismutes, des Eisens), ausschlieen, kein Klistier zu machen.

Kal muss man in den einmaligen Container sammeln, es ist notig die Beimischung des Urins zu kalu zu vermeiden.

Koprogramma nimmt die fisiko-chemischen Kennziffern und die Daten der mikroskopischen Forschungen auf. Zu den fisiko-chemischen Kennziffern koprogrammy verhalten sich die Zahl, die Farbe, den Geruch, die Reaktion kala, die Bestimmung bilirubina, sterkobilina und des auflosbaren Eiweisses in kale.

Die mikroskopischen Kennziffern koprogrammy – die Muskelfasern, die fettigen Sauren und das neutrale Fett, die Starke, die Leukozyten, die Erythrozyten, der Bakterie.

Das Entziffern der Kennziffern koprogrammy, des Grundes der Abweichung von der Norm der Hauptkennziffern

Die fisiko-chemischen Kennziffern

Die Zahl kala, gewahlt fur ein Exkrement, in der Norm bildet 100-200 E die Verkleinerung der Zahl kala wird bei den Verschluen beobachtet. Die Zahl kala kann beim ungenugenden Verdauen im feinen Darm (auf dem Hintergrund der entzundlichen Prozesse, gnilostnoj oder garungs- dispepsii), bei der beschleunigten Umstellung der Darmmassen aus fein in den dicken Darm, bei den Entzundungen des dicken Darms, die vom Durchfall begleitet werden zunehmen. Wenn die Zahl kala mehr 1 kg, es auf die Probleme mit der Bauchspeiseldruse bezeichnen kann.

Kal der normalen Konsistenz – dicht, aufgemacht. Bei der Mangelhaftigkeit der Bauchspeiseldruse, die Abwesenheit des Eingangs der Galle kal wird masewidnym. Wenn die Verdauung in allen Abteilungen des Darms, so kal der Flussige verletzt ist. Bei garungs- dispepsii kal penistyj, und bei spalten Sie mit dem Durchfall – kaschizeobrasnyj.

Beim Fehlen der Pathologien die Farbe kala der Braune. Schwarz oder degteobrasnyj erwirbt die Farbe kal bei den Magen-Darmblutungen. Die Helle-braune Farbe kala bezeichnet darauf, dass die Darmmassen nach dem dicken Darm sehr schnell gehen. Gelb kal kommt es bei garungs- dispepsii, das verletzte Verdauen im feinen Darm vor. Die ungenugende Leistung der Fermente von der Bauchspeiseldruse bringt dazu, was kal hellgelb wird, wenn die Galle in den Darm nicht handelt, so kal die graulich-Weie nicht.

Der Geruch kala in der Norm nicht heftig. Slowonnyj kal kommt es bei der Mangelhaftigkeit der Bauchspeiseldruse vor. Der gnilostnyj Geruch kann auf die Mangelhaftigkeit der Magenverdauung, die motorischen Verwirrungen des Darms, gnilostnuju dispepsiju bezeichnen. Der sauere Geruch findet bei garungs- dispepsii statt.

Beim Fehlen der Erkrankungen die Reaktion kala die Neutrale. Die slaboosnownaja Reaktion findet beim verletzten Verdauen im feinen Darm statt. Die Hauptreaktion kala kann bei der Entzundung des dicken Darms mit is’jaswlenijami, den Versto der Leistung der Fermente von der Bauchspeiseldruse, die Verschlue sein. Die reskoosnownaja Reaktion kala findet bei gnilostnych die Prozesse im Darm, und reskokislaja – bei der verstarkten Garung statt.

In der Norm in kale gibt es eine bestimmte Zahl sterkobilina, die Verkleinerung des gegebenen Stoffes findet bei der Entzundung der Leber, scheltschewywodjaschtschich der Wege statt. Die Zahl sterkobilina in kale nimmt bei der Hamolyseanamie zu.

Bilirubin – der Stoff, der beim Fehlen der Pathologien in kale nicht enthalten sein soll. Erscheint bilirubin in kale bei verstarkt peristaltike des Darms, der beschleunigten Evakuierung der Darmmassen. Auch kann bilirubin in kale infolge des Verstoes der normalen Mikroflora des Darms wegen einer langwierigen Aufnahme der antibakteriellen Mittel erscheinen.

Das auflosbare Eiwei in kale in der Norm fehlt. Er kann bei verstarkt gnilostnych und die entzundlichen Prozesse im Darm, den Darmblutungen erscheinen.

Die mikroskopischen Kennziffern

Die kleine Zahl der Muskelfasern kann und in der Norm anwesend sein. Ihre Vergroerung findet bei den Verstoen der Prozesse des Aufsaugens im Darm, der Mangelhaftigkeit der Bauchspeiseldruse statt.

Das Erscheinen des neutralen Fettes in kale zeugt von der ungenugenden Leistung der Fermente von der Bauchspeiseldruse auch.

Die Hauptgrunde des Erscheinens der fettigen Sauren in kale – der Mangel der Fermente der Bauchspeiseldruse, die Abwesenheit des Eingangs der Galle in den Darm, die Verstarkung der Garungsprozesse im Darm.

Bei allen Zustanden, wenn in kale die fettigen Sauren erscheinen konnen, auf dem Hintergrund der Verschlue in kale erscheinen die Seifen.

Die Starke in der Norm in kale findet sich nicht. Er kann sich bei der Mangelhaftigkeit der Magenverdauung, garungs- dispepsii, den Versto der Leistung der Fermente von der Bauchspeiseldruse oder der Mangelhaftigkeit des Verdauens im feinen Darm klaren.

Bei den Verschluen, garungs- und gnilostnoj dispepsii, die Entzundung des dicken Darms in kale kann sich der Schleim klaren.

Die Erythrozyten in kale erscheinen bei der Dysenterie, den Polypen, die Hamorrhoide, die Risse des Mastdarms, die Entzundung des dicken Darms mit is’jaswlenijami. Auch ist das Erscheinen des Blutes in kale bei den bosartigen Geschwulsten des Magens und des Darms, des Magengeschwurs moglich.

Verschiedene Mikroorganismen konnen in kale bei einigen Erkrankungen erscheinen. Die Eier der Wurmer klaren sich bei glistnych inwasijach (gelmintosach), ljamblii decken bei ljambliose, disenterijnuju die Amobe – bei der Dysenterie, balantidii – bei balantidiase auf.