Mononukleos

Erreger mononukleosa ist der Virus Epschtejna-Barra, der vom Menschen zum Menschen mit dem Luft-Tropfchenweg ubergeben wird. Dem Vertrieb der Erkrankung begleiten die Schleimabsonderungen der Kehle und der Nase, sowie die Tranen und der Speichel. Auch kann die Erkrankung durch den Kuss verlegt werden. Von hier aus einer der geheimen Titel mononukleosa – «die Krankheit der Kusse». Es ist die Sendung der Gegenstande der personlichen Hygiene, der Gedecke strengstens untersagt, wenn Sie wissen, was verseucht sind.

Einmal kann man sich mehr nicht perebolew mononukleosom, vor seinem Entstehen furchten, da sich beim Menschen die lebenslanglige Immunitat zur gegebenen Erkrankung entwickelt. Jedoch ist der Organismus ein Trager des Virus nach wie vor, der von Zeit zu Zeit aktiviert wird. In diesen Perioden existiert die Moglichkeit der Ansteckung Umgebung.

Die Symptome mononukleosa

Die Hauptmerkmale der Erkrankung sind: die bedeutende Vergroerung der Temperatur, der heftige Schmerz in der Kehle, vergrossert in den Umfangen limfously und mindaliny, die Empfindung der Schwache und des Reiens im ganzen Korper. Die Symptome der Erkrankung erscheinen nach der Inkubationsperiode, die vier-sechs Wochen ab Datum der Ansteckung vom Virus Epschtejna-Barra gewohnlich bildet.

Auch ist eines der Hauptsymptome mononukleosa die in den Umfangen vergrosserte Milz. Das Entstehen der Schmerzempfindungen oben kann auf dem Gebiet des Bauches eine Untersuchung des Bruches der Milz links sein, deren Stoffe der Schichtung infolge der Vergroerung des Organes in den Umfangen unterworfen sind. In diesem Fall ist die eilige arztliche Einmischung, sowie die Krankenhauseinweisung des Kranken ins Krankenhaus notwendig.

Die Diagnostik mononukleosa

Von vornherein wird vom Arzt die allgemeine Besichtigung durchgefuhrt und es zeigen sich die Hauptmerkmale der Krankheit. Fur die Prazisierung der Symptome der Erkrankung und fur die Aufspurung des Virus-Erregers muss der Kranke mit der Verdachtigung auf mononukleos das Blut auf die Analyse abgeben. Es wird auch, um die Erkrankungen auszuschlieen, die ahnlichen mit mononukleosom die Merkmale haben.

Die Behandlung und die Prophylaxe mononukleosa

Die spezifische Therapie mononukleosa ist nicht entwickelt. Die Behandlung leicht und srednetjascheloj der Formen der Erkrankung wird ambulatorno durchgefuhrt, aber fordert, dass sich krank werdend im Zustand der Ruhe, im kuhlen, gut lufteten Raum befand.

Erstens ist fur die Erleichterung der Symptome der Erkrankung, sowie fur die Senkung des Risikos der Entwicklung der Komplikationen die Beachtung der Bettruhe notwendig.

Zweitens werden die systematischen Spulungen der Kehle von der warmen Salzlosung, die Anwendung der speziellen schmerzstillenden Mittel fur die Abnahme der Schmerzempfindungen in der Kehle empfohlen.

Drittens, um die Temperatur herabzusetzen, den Schmerz auf dem Gebiet der Kehle abzunehmen, den Kopfschmerz zu entfernen, werden nesteroidnyje die antiphlogistischen Mittel, zum Beispiel, azetaminofen oder ibuprofen ernannt.

Viertens, um das Entstehen solcher Komplikation zu verhindern, wie der Bruch der Milz, empfohlen werden die physischen Belastungen im Laufe von 1-2 Monaten nach der Genesung zu beschranken.

Fur den Fall, wenn die Erkrankung die schwere Form ubernimmt, wird der kurzfristige Kurs kortikosteroidow, beitragend der Senkung des Odems mindalin, der Kehle, der Milz empfohlen. Die gegebenen Praparate werden ernannt und nehmen sich nur unter Kontrolle des Doktors vor.

Bei mononukleose ist die spezifische Prophylaxe nicht vorgesehen. Gewohnlich verwenden die selben Weisen, dass auch fur die Warnung der scharfen respiratorischen Erkrankungen. Die groe Bedeutung haben die Mae, die auf die Erhohungen und die Festigungen immunnogo die Barriere des Organismus gerichtet werden.