Miastenija

Miastenija kommt es wie angeboren, als auch erworben vor. Angeboren miastenija entsteht infolge der Mutationen der Gene, die fur die Konstruktionen und die Arbeiten nervosen-muskel- sinapsow antworten.

Ein Grund des Entstehens erworben miastenii meistens ist timoma (die Geschwulst wilotschkowoj schelesy) oder die Hypertrophie timussa. Es ist die Entwicklung der Krankheit seltener es wird bei den organischen Erkrankungen des Nervensystemes, tireotoksikose, dermatomiosite, den Krebs milch- schelesy oder jaitschnika bemerkt.

Als die provozierenden Faktoren konnen scharf respiratorisch (und andere virus-) der Erkrankung, den Stress auftreten. Die Erkrankung trifft vorzugsweise die Frauen im Alter von 20-45 Jahren.

Die Symptome miastenii

Die Symptomatologie miastenii ist genug charakteristisch. Manifestiert die Erkrankung von den Anfallen der Schwache oder der erhohten Muskelermudbarkeit im Falle langwierig (auf dem Anfangsstadium) oder sogar ganz klein (in ist den kommenden Fallen mehr fern) der physischen Anstrengung. Die allmahliche Verkleinerung der Kraft und der Stufe der Zahigkeit der Muskeln bringt zu den spastischen Verstoen, infolge wessen die Entwicklung fortschreitend paresa moglich ist, und fur die schweren Falle – und der vollen Lahmung der Muskeln.

Ein charakteristisches Merkmal miastenii ist, dass die Muskelmudigkeit bei der Erholung geht, die funktionale Aktivitat vollstandig wieder herstellend.

Die Klassifikation und die Diagnostik miastenii

Wahlen drei Abarten der Erkrankung:

  • Augen- miastenija (die Senkung des oberen Jahrhunderts (ptos), diplopija (das Doppeln) in den Augen);
  • bulbarnaja miastenija (die Niederlage kau- und glotatelnych der Muskeln: das Naseln der Stimme, ossiplost, bis zum vollen Verlust der Fahigkeit zu fonazii);
  • Generalisiert miastenija: der Prozess fangt mit mimitscheskich der Muskeln und der Muskeln des Halses an, es andert sich die Mimik und der Ausdruck. Beim Fortschreiten des Prozesses wird dem Kranken den Kiefer in der physiologischen Lage problematisch festhalten, das naturliche Lacheln verwandelt sich in die Grimasse, der Verkehr mit dem Patienten ist erschwert.

Die Diagnostik miastenii, auer den charakteristischen klinischen Symptomen, der medikamentosen und Immunprufungen, wird auf elektromiografii – die Methode der Forschung, zulassend gegrundet, die Moglichkeit der Durchfuhrung vom Muskel der handelnden nervosen Impulse aufzuklaren. Es ist nicht selten nutzlich es kommt und computer- tomografija vor.

Die Prophylaxe und die Behandlung

Noch etwas Jahrzehnte ruckwarts miastenija waren eine unheilbare Erkrankung, die Todlichkeit bei dem 40 % erreichte. Jedoch gelang es mit Hilfe der modernen Methoden der Behandlung, diese Kennziffer bis zur weniger als 1 % zu verringern, fing moglich an, nach einer langwierigen und standhaften Remission bei der uberwiegenden Mehrheit der Patienten zu streben.

Bei augen- miastenii, sowie bei der leichten Stromung anderer Formen der Erkrankung verwenden kalimin und die Praparate des Kaliums. Fur die schwereren Falle ernennen prednisolon oder metipred zu einem langwierigen Kurs (die Behandlung kann im Laufe von einigen Monaten dauern), und bei der Unmoglichkeit der Nutzung dieser Praparate wird die zytostatische Therapie ernannt.

Falls Grund miastenii die Geschwulst wilotschkowoj schelesy wurde, entfernen sie mit dem chirurgischen Weg.

Der spezifischen Mae der Prophylaxe miastenii bis ist es entwickelt. Um die Verschlechterung des Zustandes, das Fortschreiten der Krankheit zu benachrichtigen, ist es, auer der strengen Ausfuhrung aller ernannten Heilprozeduren notwendig, an den folgenden Regeln festzuhalten:

  • Die ubermaigen physischen Belastungen zu vermeiden;
  • Nicht braun zu werden, moglichst wenig, sich unter den geraden Sonnenstrahlen zu befinden;
  • Sich keinesfalls mit der Selbstheilung sogar der harmlosesten Erkrankungen (der leichten Erkaltung u.a. zu beschaftigen) nicht.

Den Patientinnen miastenijej sind viele medikamentose Praparate, unter anderem strengstens kontraindiziert:

  • Die Praparate des Magnesiums;
  • kurarepodobnyje die Stoffe;
  • Fast alle Neuroleptika, die Tranquilizer, motschegonnyje die Praparate;
  • Viele Antibiotika.

Gerade deshalb soll die Aufnahme beliebiger Praparate, sowie der medikamentosen Graser und anderer Volksmittel, vom Arzt gebilligt sein.

Es wird die Kurbehandlung nach dem Profil der nervosen Erkrankungen im nicht heien Klima (empfohlen die Sanatorien des mittleren Streifens und des Nordens Russlands, die Sudkurorte wird zugelassen, nur in die kuhle Saison zu besuchen).