Die Konsultation des Internisten – die Dienstleistung – die Klinik Moskaus

Der Internist ist ein Arzt, der sich mit der Diagnostik, der Behandlung und der Prophylaxe der Erkrankungen der inneren Organe beschaftigt: die herzlichen-Gemaerkrankungen (die Koronarkrankheit, die hypertonische Krankheit, nejrozirkuljatornaja distonija, der Arrhythmie des Herzes u.a.), der Krankheit der Atmungsorgane (die Bronchitis, die Lungenentzundung, ORS, der Angina, die Grippe u.a.), der Verdauung (die Magenentzundung, das Magengeschwur, kolity), der Krankheit der Gelenke (die Arthritiden, der Kunstrose), motschewydelitelnoj die Systeme (die Pyelonephritis, die Zystitis, glomerulonefrit, die Nieren-Steinkrankheit u.a.). Wenn die enthullte Erkrankung fur die Rahmen des therapeutischen Berufs erscheint, so wird der Internist den Patienten zum entsprechenden Arzt richten.

Wenn sich an den Internisten behandeln

Anden Internisten behandeln aufdie Konsultation, wenn:

  • Es beunruhigen irgendwelche Klagen: die Erkaltung, tut das Herz, den Bauch weh;
  • Sie wissen, zuwelcher Fachkraft nicht, zu behandeln;
  • Selbstandig haben die Analysen abgegeben undSie wollen erkennen, dass sie bezeichnen;
  • Es ist die Kurauskunft notig;
  • Die Auskunftins Schwimmbad;
  • Es hat andere Fachkraft gerichtet;
  • Man muss das Blatt der Arbeitsunfahigkeit (den Krankenschein)in Zusammenhang mitder Krankheit ausschreiben.

Was aufder Aufnahmebeim Internisten geschieht

  1. Der Arzt-Internist wird die Klagen anhoren, wird uberdie Geschichte des Lebens undder Erkrankung ausfragen, wird die Lebensweise undeiner Ernahrung, die erbliche Geneigtheit unddas Vorhandensein der allergischen Reaktionen aufklaren.
  2. Wird untersuchen, wird den Arteriendruck messen, wird die Tone des Herzes unddie Atmung inden Lungen anhoren.
  3. Falls notwendig wird die zusatzliche Forschung unddie Behandlung ernennen.
  4. Wird die notwendigen medizinischen Dokumente aufmachen.

Welche zusatzliche Uberprufungen der Internist ernennen kann

  1. Die klinische Analyse des Blutes.
  2. Die biochemische Analyse des Blutes.
  3. DIE EKG.
  4. Der Rontgenapparat des Brustkorbes.
  5. USI der Organe der Bauchhohle.
  6. Esofagogastroduodenoskopija (EGDS).

Die Notwendigkeit dieser oder jener Uberprufungen furjeden individuellen Fall bestimmt der Arzt.