Die Konsultation des Kinderophtalmologen (der Augenarzt) – die Dienstleistung – die Klinik Moskaus

Als es beschaftigt sich der Kinderophtalmologe

Der Kinderophtalmologe ist ein Arzt, der sich mit den Diagnostiken und mit den Behandlungender angeborenen Pathologie und die akuten Erkrankungen der Organe der Sehkraft bei den Kindern beschaftigt.

Wenn sich an den Kinderophtalmologen behandeln

Die vorbeugenden Untersuchungen: in 2-4 Monate des Lebens, im Alter vom 1. Jahr, vor der Erledigung in den Kindergarten, im Alter von 3 Jahren, in 5-7 Jahre (vor der Schule), weiter einmal jahrlich (im Laufe der Ausbildung in der Schule).

Es ist extra-! Bei den Beschadigungen des Auges, das Treffen in ihn des fremdartigen Korpers.

An den Kinderophtalmologen behandeln, wenn beim Kind:

  • Es sind die Absonderungen aus den Augen, slesotetschenije, die Rotung des Jahrhunderts aufgedeckt;
  • Die Kopfschmerzen, satumaniwanije der Sehkraft;
  • Die Gerste;
  • Ein oder mehrere Augen mahen
  • Vollstandig offnen sich beim Kleinen eines oder mehreren Auges nicht
  • Die schlechte Sehkraft
  • Der Schmerz und res in den Augen.

Was auf der Aufnahme des Kinderophtalmologen geschieht

  1. Der Arzt wird die Klagen anhoren, wird uber die verlegten Erkrankungen und die Lebensumstande ausfragen.
  2. Wird oftalmologitscheski die Besichtigung durchfuhren, wird den Witz der Sehkraft prufen.
  3. Wird die zusatzlichen Uberprufungen, die Pharmakotherapie oder den Komplex der Ubungen, sowie die physiotherapeutischen Prozeduren ernennen.

Welche zusatzliche Uberprufungen der Kinderophtalmologe ernennen kann

  1. Rentgenografija die Augen.
  2. Die Besichtigung des Augengrundes (oftalmoskopija).
  3. Tonometrija.
  4. Die Konsultation des Nervenarztes
  5. Die Ultraschallforschung des Auges.
  6. Mikrobiologisch, wirussologitscheskije die Forschungen abgetrennt.
  7. Computer- tomografija.
  8. Computer- perimetrija.
  9. Refraktometrija.
  10. Die Forschungen auf retinalnoj der Kamera.

Die Notwendigkeit dieser oder jener Uberprufungen fur jeden individuellen Fall bestimmt der Arzt.