Die Konsultation des Venerologen – die Dienstleistung – die Klinik Moskaus

Als es beschaftigt sich der Venerologe

Der Venerologe ist ein Arzt, der sich mit den Diagnostiken beschaftigt, der Behandlung und der Prophylaxe der Erkrankungen, die vom sexuellen Weg ubergeben werden (SPPP).

Wenn sich an den Venerologen behandeln

An den Venerologen behandeln nach der Richtung anderer Fachkrafte,mit den positiven Ergebnissen der Analysen auf die Syphilis, die Gonorrhoe, chlamidios, trichomonias, gardnerelles, genital gerpes und andere SPPP.Sowie,wenn beunruhigen:

  • Die Absonderungen aus uretry oder der Scheide;
  • Das Jucken und das Brennen auf dem Gebiet der Geschlechtsorgane;
  • Die Kranklichkeit in der Harnrohre, auf dem Gebiet promeschnosti;
  • Die beschleunigten Verlangen auf motscheispuskanije;
  • Kranklich motscheispuskanije;
  • krowjanistyje die Absonderungen oder die Blutungen aus den Geschlechtsorganen;
  • Die Rotungen, der Schabigkeit, jaswotschki, der Warze, pusyrki auf dem Gebiet der Geschlechtsorgane oder des hinteren Durchgangs;
  • Die Veranderung der Farbe des Urins, das Erscheinen in ihr der Faden, der Flocken, der Klumpchen, des Blutes.

Wie es sich zum Besuch des Venerologen vorzubereiten ist notig

  1. Vor dem Besuch kann man die hygienische Dusche ubernehmen und, die reine Wasche anziehen.
  2. Die Analyse des Blutes auf PZR die Diagnostik abzugeben

Was auf der Aufnahme des Venerologen geschieht

  1. Der Arzt wird Sie uber die Klagen und den Charakter des Sexuallebens ausfragen, wird untersuchen, wird die Daten der vorhergehenden Analysen studieren.
  2. Wird die zusatzlichen Uberprufungen, die Behandlung ernennen, wird die Empfehlung geben.

Welche zusatzliche Uberprufungen der Venerologe ernennen kann

  1. Die Analyse des Blutes auf WITSCH.
  2. Die Analyse des Blutes auf die Syphilis (RW).
  3. Die immunofermentnyj Analyse (IFA).
  4. Der Pinselstrich aus uretry oder der Scheide.
  5. PZR die Diagnostik.
  6. Die Saat auf die Flora der Absonderungen aus der Harnrohre, schejki matki, der Scheide oder des Mastdarms.

Die Notwendigkeit dieser oder jener Uberprufungen fur jeden individuellen Fall bestimmt der Arzt.