All posts tagged sneg

Die MIlchfrau (kandidos)

Categories: Symptom
Kommentare deaktiviert für Die MIlchfrau (kandidos)

Die Haupterreger kandidosa – Candida albicans, ist – С.tropicalis, С.stellatoidea, С.guillermondi, С.parapsilosis, C.pseudotropicalis, C.kursei seltener.

С.albicans Bildet die normale Mikroflora des Darms des Menschen und der Tiere. In der Norm ruft der vorliegende Mikroorganismus die Erkrankung, jedoch unter den Bedingungen der herabgesetzten Immunitat nicht herbei, bei immunodefizite wird sie ein Grund verschiedene gribkowych der Erkrankungen.

Die Grunde des Entstehens der MIlchfrau und die vorverfugenden Faktoren

Die Faktoren, die zur Entwicklung kandidosnoj den Infektionen vorverfugen:

  • Die mechanischen Beschadigungen der Haut, der Schleimhaute, die bei den Brandwunden, die Erosionen, das Tragen der ungeeigneten Schuhe, bei trawmirowanii der Schleimhaut der Hohle des Mundes von den minderwertigen Zahnprothesen entstehen konnen.
  • Das fruhe Kinder- und greisenhafte Alter predraspolagajut zur Entwicklung kandidosa. Bei der Aufnahme schwanger und den Gebarenden der Antibiotika, gljukokortikosteroidow, auf dem Hintergrund der erschwerten Geburt bei den Neugeborenen wachst das Risiko der Entwicklung kandidosnoj die Infektionen heftig.
  • Die erhohte Temperatur, die Feuchtigkeit der Umwelt und potliwost die Haute, die Uberhitzung der Kinder, dicht pelenanije der Kinder kann Grund kandidosa werden.
  • Wahrend der Schwangerschaft, der Wechseljahre, bei der Aufnahme kontrazeptiwnych der Mittel, die estrogeny enthalten, wird die Zahl droschschepodobnych der Pilze erhoht.
  • Der Mangel im Organismus der Vitamine, des Eisens.
  • Die endokrinen Erkrankungen (die Zuckerkrankheit, die Krankheit Izenko-Kuschinga, die Verfettung, der Krankheit der Schilddruse, gipokortizism).
  • Immunodefizitnych die Zustande (das AIDS, die angeborene Mangelhaftigkeit der T-Zellimmunitat, die Leukose, eine langwierige Anwendung gljukokortikosteroidnych der Praparate, chimioterapewtitscheskich der Mittel, immunossupressantow, rentgeno – und der Strahlentherapie).
  • Die chronischen Vergiftungen (die Rauschgiftsucht, den Alkoholismus), die Aufnahme einiger Pharmaka (kolchizina, metronidasola, der Tranquilizer).
  • Die operativen Einmischungen auf den Lungen, das Herz, die Organe des Magen-Darm-Kanals, bei der Hamodialyse und gemossorbzii.
  • Disbakterios (die qualitativen und quantitativen Veranderungen der Mikroorganismen, die die normale Mikroflora der Haut und die Schleimhaute) auf dem Hintergrund der nicht rationalen Aufnahme der Antibiotika bilden.
  • Einige infektiose und nicht infektiose Erkrankungen (die Tuberkulose, die chronische Bronchitis, anazidnyj die Magenentzundung) konnen ein Grund der Entwicklung der MIlchfrau auch werden.
  • Allergisch waskulity und des Verstoes des Blutkreislaufs der Gliedmaen (des Syndroms Rejno).

Die Faktoren, die zu das Entstehen beitragen, der Aufrechterhaltung und dem Vertrieb der MIlchfrau:

  • Die massive Ansteckung von den lebensfahigen Pilzen;
  • Die haufige, nochmalige Ansteckung von den pathogenen Pilzen;
  • Die Verstarkung der Pathogenitat (die Fahigkeit, die Erkrankungen) der Pilze herbeizurufen;
  • Die Assoziationen kandid mit anderen bedingten-pathogenen Mikroorganismen, bringend zur Verstarkung der krankheitserregenden Aktivitat droschschepodobnych der Pilze.

Die MIlchfrau kann sich wie bei der Ansteckung droschschepodobnymi von den Pilzen, die von auen gerieten (der exogenen Ansteckung), als auch bei der Aktivierung der Mikroorganismen, die die eigene Mikroflora bilden entwickeln.

Die exogene Ansteckung geschieht beim unmittelbaren Kontakt mit den Patientinnen oder dem Trager (beim Handedruck, dem Kuss, den sexuellen Kontakt) oder indirekt (durch das Wasser, die Luft, die Gegenstande).

Es ist die Moglichkeit der Ansteckung und des schweren Durchflieens kandidosnoj die Infektionen bei den neugeborenen Kindern erhoht. Erstens, weil bei den Gebarenden motschepolowoj kandidos oft existiert. Zweitens sind bei den neugeborenen Kindern die Mechanismen des Schutzes noch ungenugend entwickelt.

Lesen Sie weiter:

  • Die klinischen Formen der MIlchfrau:
    • kandidos die Haute, der Nagel und nogtewych der Walzen;
    • kandidos der Schleimhaut der Hohle des Mundes;
    • kandidos der ausserlichen Geschlechtsorgane;
    • Angeboren und system- kandidos;
  • Die Behandlung und die Prophylaxe der MIlchfrau.